Programmvorschau

Willkommen im Hotel Mama

Freitag, 30. September 2016 - 20:00 bis 21:45

Komödie, F 2015, 91 Min., FSK o.A., Regie: Eric Lavaine

Stéphanie steht vor den Scherben ihres Berufslebens als erfolgreiche Architektin und ihr bleibt nichts anders übrig als zurück ins Haus ihrer Mutter zu ziehen. Doch mit Mitte 40 wieder in den Schoß der Familie zu fallen, ist gar nicht so leicht. Das findet allerdings auch ihre Mutter, die nun eine Affäre mit dem Nachbarn und manch anderes gut vertuschen muss, die Bühne für allerlei Verwechselungen und Verwirrungen ist eröffnet.

Tatort

Sonntag, 2. Oktober 2016 - 20:15 bis 21:45

Der König der Gosse (MDR)

Eintritt frei!
 

Willkommen im Hotel Mama

Montag, 3. Oktober 2016 - 20:00 bis 21:45

Komödie, F 2015, 91 Min., FSK o.A., Regie: Eric Lavaine

Stéphanie steht vor den Scherben ihres Berufslebens als erfolgreiche Architektin und ihr bleibt nichts anders übrig als zurück ins Haus ihrer Mutter zu ziehen. Doch mit Mitte 40 wieder in den Schoß der Familie zu fallen, ist gar nicht so leicht. Das findet allerdings auch ihre Mutter, die nun eine Affäre mit dem Nachbarn und manch anderes gut vertuschen muss, die Bühne für allerlei Verwechselungen und Verwirrungen ist eröffnet.

Alles was kommt

Donnerstag, 6. Oktober 2016 - 20:00 bis 22:00

Tragikomödie, D/F 2016, 100 Min., FSK o.A., Regie: Mia Hansen-Løve

Die Philosophielehrerin Nathalie steht mit beiden Beinen fest im Leben. Als ihr Mann sie nach 25 Jahren Ehe plötzlich für eine Andere verlässt, ihre Mutter ins Altersheim muss und ihr Verlag den Vertrag kündigen will, erfährt Nathalie völlig unerwartet ein ganz neues Gefühl der Freiheit. Sie ist fest entschlossen, glücklich zu bleiben und offen zu sein für alles, was kommt.

Prädikat: Wertvoll

Alles was kommt

Freitag, 7. Oktober 2016 - 20:00 bis 22:00

Tragikomödie, D/F 2016, 100 Min., FSK o.A., Regie: Mia Hansen-Løve

Die Philosophielehrerin Nathalie steht mit beiden Beinen fest im Leben. Als ihr Mann sie nach 25 Jahren Ehe plötzlich für eine Andere verlässt, ihre Mutter ins Altersheim muss und ihr Verlag den Vertrag kündigen will, erfährt Nathalie völlig unerwartet ein ganz neues Gefühl der Freiheit. Sie ist fest entschlossen, glücklich zu bleiben und offen zu sein für alles, was kommt.

Prädikat: Wertvoll

Seiten